Maschinenrichtlinie Abkürzungen

Aus ibKastl GmbH Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und die harmonisierte Normen DIN EN ISO 13849 und DIN EN 62061 verwenden jede Menge Abkürzungen. Um das Arbeiten etwas zu vereinfachen haben wir die wichtigsten Abkürzungen zusammengestellt. Die folgende Auflistung beinhaltet Abkürzungen verschiedener Normen, die für die Maschinenrichtlinie relevant sind. Darunter zum Beispiel: DIN EN ISO 13849, DIN EN 62061, DIN EN 60812, DIN EN ISO 13850, DIN EN ISO 14121, ...

Abkürzungen

Abkürzung Beschreibung
B10d Anzahl von Zyklen, bis 10 % der Komponenten gefährlich ausgefallen sind (für pneumatische und elektromechanische Komponenten)
CCF Ausfall aufgrund gemeinsamer Ursache
DC Diagnosedeckungsgrad
DCavg durchschnittlicher Diagnosedeckungsgrad
dop mittlere Betriebszeit in Tagen je Jahr
EMC Elektromagnetische Verträglichkeit
FMEA Fehlzustandsart- und -auswirkungsanalyse
hop mittlere Betriebszeit in Stunden je Tag
MTTF mittlere Zeit bis zum Ausfall
MTTFd mittlere Zeit bis zum gefahrbringenden Ausfall
MTTFdC1 mittlere Zeit bis zum gefahrbringenden Ausfall Kanal 1
MTTFdC2 mittlere Zeit bis zum gefahrbringenden Ausfall Kanal 2
MTTFdi mittlere Zeit bis zum gefahrbringenden Ausfall eines Bauteils
nop mittlere Anzahl jährlicher Betätigungen
PFHd Wahrscheinlichkeit eines gefahrbringenden Ausfalls pro Stunde
PL Performance Level
PLr erforderliches Performance Level
SIL Safety integrated Level
SLS sicher begrenzte Geschwindigkeit
SOS Stillstandsüberwachung
SRCF sicherheitsbezogene Steuerungsfunktion
SRECS sicherheitsbezogenes elektrisches Steuerungssystem
SRP/CS sicherheitsbezogenes Teil einer Steuerung
STO sicherer Halt
tZyklus mittlere Zeit zwischen dem Beginn zweier aufeinander folgenden Zyklen des Bauteils (z. B. Schalten eines Ventils) in Sekunden je Zyklus
VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau
λd Anzahl aller gefährlichen Ausfälle
λdd Anzahl aller erkannter gefährlichen Ausfälle

Sicherheitsfunktionen nach DIN IEC 61800-5-2

Abkürzung englische Beschreibung deutsche Beschreibung
SS1 Save Stop 1 Sicherer Halt Stopp-Kategorie 1 (Sichere Bremsrampe)
SS2 Save Stop 2 Sicherer Halt Stopp-Kategorie 2 (Sichere Bremsrampe)
SLT Save Limited Torque Sicher begrenzte(s) Kraft / Drehmoment
SLS Save Limited Speed Sicher begrenzte Geschwindigkeit
SDI Safe Direction Sichere Richtung
SLI Safely Limited Increment Sicher begrenztes Schrittmass
SLP Safely Limited Position Sichere Absolutposition
SOS Safe Operating Stop Sichere Stillstandsüberwachung
STO Safe Torque Off Sicheres Stillsetzen Stopp-Kategorie 0 (Austrudeln)

Siehe auch

Weblinks